Auf der Suche nach einer guten Story? Wir hätten da ein paar Anregungen für Sie

ST-header

Stuart Cove’s Dive Bahamas ist führendes Tauchcenter und Anbieter von Unterwasser-Aktivitäten auf den Bahamas. 1978 eröffnet, bietet Stuart Cove’s Dive Bahamas Haitauchen, Wracktauchen, sowie Bootsausfahrten zu den besten Tauchplätzen rund um New Providence, die mit mächtigen Steilwänden, flachen tropischen Riffen und Unterwasserfilmsets aufwarten. Das Tauchangebot wird erweitert durch die Geschäftsbereiche Snorkel Bahamas, SUB Bahamas, Fin Photo und Stuart Cove’s Underwater Productions.


Shark Adventures – Den Haien ganz nah

Wahrscheinlich die aufregendsten Tauchgänge die Du je machen wirst. Stuart Cove’s Shark Adventure™ ist eine Ausfahrt mit zwei Tauchgängen, bei denen Du an das Tauchen mit Haien herangeführt wirst und die großartigen, oftmals missverstandenen, Tiere aus nächster Nähe erleben kannst. Getaucht wird an vier verschiedenen Plätzen: Du wirst entweder an der „Shark Wall“ und „The Arena“, oder an der „Runway Wall“ und „Runway“ tauchen. An jedem der vier Spots halten sich gewöhnlich rund 20-30 Karibische Riffhaie auf. Der erste Tauchgang des Tages ist ein „Free Swim“ entlang einer prächtigen Steilwand, auf dem die Haie die Taucher nicht selten fast die gesamte Zeit begleiten. Der zweite Tauchgang ist ein Tauchgang, bei dem Köder eingesetzt wird. Die Taucher knien sich in einem Halbkreis um den professionellen Shark Feeder, der, ausgestattet mit einer Box mit Ködern, die Haie mit einem Speer kontrolliert füttert. Die Haie kommen Dir hier ganz nah – aber sei Dir sicher, sie sind mehr am Futter als an Dir interessiert.


Underwater Hollywood – Tauche dort, wo die Stars tauchen

Stuart Cove’s gilt als „Unterwasser-Hollywood“, denn hier in Nassau werden mehr Filme, TV-Dokumentationen und -Werbungen als irgendwo sonst auf der Welt gedreht. Der erste Unterwasser-Film, „20.000 Leagues Under The Sea“, wurde bereits 1915 in Nassau gedreht. Die meisten der weltberühmen James Bond Filme mit Unterwasserszenen wurden in den flachen Gewässern rund um die Tauchbasis gefilmt und von Stuart Cove produktionsseitig begleitet. Viele Tauchplätze sind berühmte Filmsets – hier können Taucher Hollywood hautnah erleben!


Tauchen an den Wracks von Nassau

Über die letzten drei Jahrzehnte hat das Team von Stuart Cove’s mehr als 20 Wracks in den Gewässern der Bahamas versenkt – manche befinden sich nur fünf Minuten von der Tauchbasis entfernt. Ob als Filmset oder als künstliches Riff angelegt, die meisten Wracks liegen in flachen Tiefen und können so optimal erkundet werden. Und da wir uns auf den Bahamas befinden, liegen die meisten Wracks auf weißem Sandboden, sodass ihre natürlichen Linien ideal zum Vorschein kommen, oftmals am Rand einer Steilwand, wodurch sie für einzigartige Taucherlebnisse sorgen. Als Gewinner von zahlreichen Wracktauch-Awards ist Nassau die ideale Wahl für Wracktauchfans.


Platz 1 der Großfischtauchplätze in der Karibik – 20 Jahre in Folge

Es ist kein Wunder, dass die Bahamas vom SCUBA DIVING Magazin nunmehr 20 Jahre in Folge zur Top-Tauchdestination für Großfischbegegnungen in der Karibik gewählt wurden. Eine Auszeichnung wie diese kann kein anderes Tauchgebiet der Region vorweisen – die Gründe dafür sind zahlreich. Es gibt sogar einen Zackenbarsch, welcher nach der Hauptstadt der Bahamas benannt wurde: Der Nassau Grouper. Die Bahamas waren zudem eines der ersten Länder weltweit, welches die Jagd auf Haie verboten und so ein gesundes, marines Ökosystem geschaffen hat. Die sorgsame Schutzpolitik trägt wesentlich dazu bei, dass die Bahamas mit einer beeindruckenden Bandbreite von pelagischen Arten und artenreichen Riffen aufwarten können.


Pulsierende Riffe und spektakuläre Steilwände in Nassau

Fast die gesamte Südwestseite von Nassau wird von einer spektakulären Steilwand gesäumt, die sich durch die meisten Tauchpätze zieht und für atemberaubende Wrack-, Riff- und Steilwandtauchgänge mit Stuart Cove’s sorgt. Die Wände beginnen in flachen Tiefen von 12 Metern und fallen tief in den Schlund des Meeres, auf Tiefen von über 1,8 Kilometern ab, sodass rund um die Tauchbasis reichlich Großfisch beobachtet werden kann.


Aktiver Meeresschutz auf den Bahamas

Aktiver Meeresschutz ist ein Schlüsselthema bei Stuart Cove’s Dive Bahamas. Die Tauchbasis ist fest davon überzeugt, dass ihre Arbeit gleichzeitig auch eine Verantwortung für den Schutz des marinen Lebensraums der Bahamas mit sich bringt. Stuart Cove’s beteiligt sich u.a. an einem Coral Nursery Projekt, bei dem abgebrochene, aber lebende Korallenfragmente großgezogen werden, bis sie eine ausreichende Größe erreicht haben, um wieder eingepflanzt zu werden. Die kleinen Korallen werden dann in ausgewählten Riffen platziert um dort weiterzuwachsen und zu einem gesunden marinen Ökosystem beizutragen.


Familienspaß für alle – Schnorcheln, SUBs und SNUBA

Stuart Cove’s bietet unterhaltsame Familienaktivitäten für alle Altersstufen. Zweimal täglich starten Schnorchelausflüge zu drei Schnorchelplätzen, deren Abschluss ein aufregender Hai-Schnorchelgang bildet. Alle, die mehr von der Unterwasserwelt entdecken möchten, können mit einem SUB, einer Art Unterwasser-Motorrad, eine einzigartige Fahrt entlang der farbenfrohen Riffe unternehmen. Für diejenigen, die neugierig aufs Tauchen sind, schließt SNUBA die Lücke zwischen Schnorcheln und Tauchen. Man atmet über ein Mundstück, dessen Schlauch mit einer Luftquelle auf einem Boot verbunden ist, und kann so mühelos in flachen Tiefen entlang der Riffe dahingleiten. Von allen Hotels, Resorts und Apartmentanlagen werdet Ihr kostenlos abgeholt und nach den Aktivitäten wieder zurückgebracht.

 

Wenn Sie Text- und Bildmaterial zu diesen Themen, einen druckfertigen Artikel oder Unterstützung bei einer individuellen Recherchereise besprechen möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter stuartcovedive [at] tourism-unlimited.com

Stuart Cove’s Dive Bahamas Themenvorschläge

Meldung teilen: