Home » News » Jamtara Wilderness Camp: Fünf Sterne unter Sternenhimmel

Jamtara Wilderness Camp: Fünf Sterne unter Sternenhimmel

Am 15. Oktober eröffnet das neue Luxuscamp im indischen Pench Nationalpark

Neu-Delhi/München, 08. Juli 2014 – Näher kann man der Wildnis kaum kommen: Abends lässt sich das Himmelbett unter dem Firmament aufschlagen. Himmelbett unter Sternenhimmel
Frühmorgens geht es los zur ersten Safari in den Pench Nationalpark, der schon Rudyard Kipling zu seinem berühmtesten Werk, „Das Dschungelbuch“, inspirierte. Natürlich hofft man darauf, Shir Khans Nachfahren zu treffen, doch Tiger sind nicht die einzigen, eindrucksvollen Tiere, die hier leben. In offenen Jeeps halten die sachkundigen Begleiter Ausschau nach verschiedenen Hirscharten, Affen und Wildhunden. Unterwegs werden die Gäste mit einem Frühstück-Picknick in freier Natur verwöhnt. Nachmittags geht es wieder auf Safari-Tour oder man spaziert durch die Teakholzwälder zum nächsten Dorf, um das einfache, ländliche Leben Indiens kennen zu lernen, oder nimmt an einem Kochkurs der indischen Küche teil. Mit einem „Sundowner“, dem klassischen Cocktail zum Sonnenuntergang, wird in den Feldern der lokalen Bauern der Abend begonnen, während die Kameras die stimmungsvolle Umgebung einfangen. Am offenen Lagerfeuer klingt der Tag nach dem Abendessen zu der Geräuschkulisse der nachtaktiven Tiere allmählich aus.

Eine Entscheidung gilt es vor dem Schlafen gehen noch zu treffen: Soll die Nacht im Luxus- oder unter dem Himmelszelt verbracht werden? Beides hat seinen Reiz. In der ersten Variante stehen stilvoll möblierte Unterkünfte mit edlen Holzfußböden bereit. Die geräumigen Luxuszelte verfügen zudem zwischen dem Wohn-Schlafraum und dem Badezimmer über stabile, gemauerte Wände. Die zweite, abenteuerlichere Übernachtungsform ist ein Himmelbett, das auf einem Holzplateau in freier Natur aufgebaut wird. – ein bisschen wie Mowgli seine Nächte verbracht hat, nur eben unter einem Moskitonetz.

Amit Sankhala, Gründer und Direktor des Jamtara Wilderness Camps freut sich auf die Neueröffnung: „Das neue Camp reflektiert unsere Philosophie, dass wir den Gästen die Tier- und Naturwelt in unseren indischen Nationalparks so hautnah und unverfälscht wie möglich vermitteln wollen. Der Fokus im Jamtara Wilderness Camp liegt ganz klar darauf, unseren Gästen die bestmögliche Erfahrung in einer exklusiven Umgebung, die in die unberührte Natur beim Pench Nationalpark eingebettet ist, zu ermöglichen. Mit dem Camp sprechen wir anspruchsvolle Reisende an, die einen persönlichen Service erwarten und zu schätzen wissen.“

Weitere Informationen unter info [at] jamtarawilderness.com oder im Internet unter www.jamtarawilderness.com (auf Englisch). Informationen in deutsch per E-Mail unter jamtara [at] tourism-unlimited.com oder per Telefon 089/673 78 619.

Abdruck honorafrei | Belegexemplar erbeten

Service – Download

Text

Bildmaterial
th_JWC-Himmelbett01

Titel: Königlich schlafen im Himmelbett
Text: Schlafen unter dem indischen Sternenhimmel
Bildnachweis: © Jamtara Wilderness Camp

Download hohe Auflösung/für Druck
Dateiart/größe: jpg, 6,5 MB

Download geringe Auflösung/für Online
Dateiart/größe: jpg, 64 KB

th_JWC-Zelt03

Titel: Luxuszelt im Jamtara Wilderness Camp
Text: Die stilvoll möblierten Unterkünfte sind mit Holzfußböden versehen
Bildnachweis: © Jamtara Wilderness Camp

Download hohe Auflösung/für Druck
Dateiart/größe: jpg, 5,3 MB

Download geringe Auflösung/für Online
Dateiart/größe: jpg, 43 KB

th_JWC-Tiger02

Titel: Tiger im Pench National Park
Text: Seit 1992 ist der Pench National Park ein Tigerreservat
Bildnachweis: © Jamtara Wilderness Camp/Amit Sankhala

Download hohe Auflösung/für Druck
Dateiart/größe: jpg, 2,3 MB

Download geringe Auflösung/für Online
Dateiart/größe: jpg, 34 KB